Wie Vorträge und Seminare ablaufen

Für alle Themen ist ein Vortrag von etwa 1,5 Stunden mit anschließender Aussprache möglich. Wir arbeiten immer mit Bildern aus der Praxis, die das Verständnis der Teilnehmer unterstützen. Bei jedem Vortrag werden praktische Elemente aus der EM-Technologie vorgeführt und möglichst auch eingeübt. Sehr effektiv ist, wenn man nach dem Vortrag mit den interessiertesten Teilnehmern ein Objekt besucht, wo EM eingesetzt wird oder eingesetzt werden soll. In den Gesprächen, die sich dort ergeben, steckt die beste Praxis, die wir vermitteln können.

Als Seminar bietet sich bei Beschränkung auf ein Thema an, dies in einem halben Tag zu veranstalten. Jeder Teilnehmer kann Teile der EM-Technologie selbst ausprobieren und sinnlich erfahren, wie EM wirkt. Für Fachleute mit guter Vorbildung und Praxis in ihren Berufen bietet sich es oft an, ein eintägiges Seminar zu veranstalten. Dann bleibt genügend Raum für produktionstechnische Fragen und Antworten. Gerade bei Landwirten und Gärtnern bietet sich auch ein Betriebsbesuch an.


Bei einem EM-otion Holzschutzseminar kann durchaus ein Teil einer Wand, ein Tor oder eine Sitzgarnitur gemeinsam gereinigt und aufgehellt werden. Sind Werkstücke entsprechend vorbreitet, kann auch Holzöl transparent bis zum Endauftrag appliziert werden.